Nacker Nachrichten Mai 2016

01.05.2016

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

Bilderausstellung

Bilderaustellung

Zu einer besonderen Veranstaltung möchte ich Sie am 18. Juni 2016 auf das Gelände hinter dem Bürgerhaus einladen. Hier findet das Sommerfest der Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe e.V. statt und es steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ridgeback trifft Kunst“. Der Künstler Max Lochner aus Garmisch-Partenkirchen wird einige seiner Werke im Gemeindehaus ausstellen. Er ist ein langjähriger Freund und unterstützt den Verein auf vielfältige Weise. Seine Bilder sind sehr bunt, ausdrucksstark, voller Energie und Inspiration. Er liebt die Berge und seine Heimat. Die Ausstellung wird am Samstag, um 11 Uhr eröffnet und ist auch am Sonntag von 10:00 bis 12:00 zu sehen.

Sommerfest

Die Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe e.V. lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein, die außergewöhnlichen farbenfrohen Werke des Künstlers auf sich wirken zu lassen und mit kunstinteressierten Mitmenschen ins Gespräch zu kommen. Auf dem Gemeindeplatz werden eine Reihe von Ausstellern ihre Arbeiten präsentieren. Lederprodukte, Artikel für den Hund sowie den Hundehalter, Tiernahrung, Vorführung der Hundeschule und Informationen der Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe e.V. über ihre Nothundearbeit sind dabei. Interessante Vorträge gibt es zum Thema Hunde-Gesundheit sowie über die Ausbildung und Arbeit mit Leichensuchhunden der Polizei. Gelacht werden darf natürlich auch bei einer kleinen Parodie zum Thema „Hundeausstellungen“. Interessant sind mit Sicherheit auch die kleinen Geschichten unserer Nothundebesitzer über ihre Hunde oder auch über die ungewöhnlichen Zufälle, die Hund und Mensch zusammengebracht haben. Mit etwas Glück gewinnen Sie bei der Tombola vielleicht den Hauptpreis – oder einen der vielen anderen Preise. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Genießen Sie ein paar schöne Stunden unter Hundefreunden und ihren Vierbeinern bei Kaffee und Kuchen (Kuchenspenden werden sehr gerne entgegen genommen – Anita Koba, die 1. Vorsitzende der Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe e.V. freut sich über Ihre Unterstützung - 0171-1970561). (Anita Koba)

125-jähriges Jubiläum der FFW Nack

Am Samstagabend, den 7.Mai, ist der „Begge-Peder“ als Gast der FFW Nack in der Nacker Sängerhalle mit seinem aktuellen Programm „Mo Gugge!“ zu sehen. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei Jörg Wildner Hauptstraße 8 (9098988) und der RaiKa Erbes-Büdesheim (06731-42044) für 18 € zu haben.

Am Sonntag (Muttertag), den 8. Mai, findet wieder der „Tag der offenen Tür“ im Feuerwehrgerätehaus statt. Da in diesem Jahr das 125. Jubiläum mitgefeiert wird, spielt von ca. 11 Uhr bis 14 Uhr der Erbes-Büdesheimer kath. Musikverein bei hoffentlich gutem Wetter hinter dem Gerätehaus. Ab 14 Uhr wird es eine kleine Feierstunde mit kurzen Ansprachen zum Jubiläum geben. Es wird wieder das bekannte Mittagessen und später die Kuchentafel geben. Für die Kinder wird wieder eine Hüpfburg bereitstehen.

Die Mannschaft der FFW Nack und der Jugendfeuerwehr Nack freuen sich, Sie an beiden Festtagen begrüßen zu dürfen. (Jörg Wildner)

Saisoneröffnungsfahrt der Bulldogfreunde in Nack

Bulldogtreffen in Nack

An Ostern fand in Nack, am Sportplatz, ein großes Bulldog-Treffen statt. Zahlreiche Freunde der alten Traktoren kamen aus nah und fern um mit einer Fahrt die Saison zu eröffnen. Bei der Ausfahrt am Samstag waren ca. 80 Oldtimer Traktoren unterwegs. . Das Bild von Kenzo Koba (zu finden auf http://nacker.de/tus-nack/kultur-tus-nack/26-03-2016-bulldog-convoy/) zeigt ein besonderes Exemplar bei der Durchfahrt der Wiesbachfurt in Nieder-Wiesen: es handelt sich um einen Vorkriegstraktor der Fa. Lanz mit 35 PS, gebaut 1936 als Straßeneilbulldog mit 1 Zylinder Zweitakt Diesel Motor. Der Wert wird geschätzt auf 45.000,- €. Wie schon im Nachrichtenblatt berichtet, herrschte an allen Tagen gute Stimmung, für Verpflegung war bestens gesorgt und auch viele Besucher kamen vorbei. Eine gelungene Veranstaltung und nochmals der Dank an alle Helfer. (Familie Klaus-Dieter Illy)

Bericht von der Generalversammlung des TuS 1957 Nack e.V.

Diese fand am 04. März im Sportheim statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Alfred Schuth und dem Totengedenken berichtete Jugendleiter Dirk Erler über die Entwicklung im Jugendbereich und die in der Hinrunde erzielten Ergebnisse. Anschließend informierte Andreas Elbert die Anwesenden über die Zukunftsperspektive im Aktiven-Bereich. Die Kassenwartin Janet Erler stellte den Mitgliedern die finanzielle Situation des Vereins dar. Danach berichtete Frank Klein über das Ergebnis der Kassenprüfung. Dem von ihm gestellten Antrag auf Entlastung des Vorstands wurde einstimmig entsprochen.

In seinem Jahresrückblick berichtete Alfred Schuth über die Mitgliederentwicklung, Veränderungen im Vereinsheim und teilte die Daten für die vorgesehenen Feierlichkeiten mit.

Die vom Vorstand beantragten Satzungsänderungen, betreffend der Verlängerung der Amtszeit des Vorstands auf 2 Jahre sowie der Reduzierung des Vorstands auf insgesamt 9 Mitglieder wurde mit großer Mehrheit angenommen. Für 25jährige Mitgliedschaft konnte Schuth das Mitglied Klaus Strohmenger sowie für 40jährige Mitgliedschaft Frank Klein ehren. Die entschuldigt fehlenden Jubilare werden zu Hause besucht. Wegen Ablaufs der Amtszeit des Vorstands standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der neue geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vors.: Alfred Schuth, 2. Vors.: Andreas Elbert, Schatzmeister: Janet Erler, Schriftführer: Matthias Fleck, Beisitzer sind : Dirk Erler, Rudolf Niederauer, Jürgen Steinmann, Michael Stork und Nadine Wernersbach. Als Kassenprüfer wurden Frank Klein und Klaus Strohmenger gewählt. Der Vorsitzende schloss die Sitzung um 21:30 Uhr und bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern. (Alfred Schuth)

Lang – lang ist es her: TuS Nack – Kreispokalsieger 1976

Auf den Tag genau 40 Jahre nach dem überraschenden Sieg im Endspiel um den Kreispokal am 17. April 2016 trafen sich die damaligen Pokalhelden zu einem gemütlichen Beisammensein im ehemaligen Vereinslokal Falter. Manfred Butter, damals Torwart der Mannschaft, hatte das Treffen organisiert. Bis auf 3 Ausnahmen waren alle noch lebenden Spieler erschienen. Nachdem man den bereits verstorbenen Mitspielern gedacht hatte, fasste Manfred Butter die Geschehnisse des Pokals und der abgelaufenen Meisterschaftsrunde zusammen. Anhand von mitgebrachten Fotos wurden alte Erinnerungen wieder wach und viele wussten noch über die eine oder andere Anekdote auf oder neben dem Platz zu berichten.

Alfred Schuth überbrachte die Grüße des Vorstands und zeigte sich freudig überrascht, dass es Manfred Butter nach so langer Zeit gelungen war, die Mannschaft zusammenzubringen. Ein weiterer Dank ging an die damaligen Spieler für ihre bis heute währende Vereinstreue.

So ging ein unterhaltsamer Abend zu Ende mit der Erwartung, dass das nächste Treffen in kürzerem Abstand stattfindet. (Alfred Schuth)

Anmeldung zum Wandertag

Da diese Veranstaltung von Seiten des Bürgervereins nicht mehr angeboten wird, gab es in der letzten Gemeinderatssitzung die Anregung, dies durch die Ortsgemeinde Nack zu übernehmen. Um die Vorbereitung besser planen zu können, wird von den Teilnehmern nach Möglichkeit eine telefonische Anmeldung bei Michaela und Ralf Butty unter 06736-8063 erbeten. Als Termin wurde Sonntag, der 22. Mai 2016 festgelegt. Beginn der Wanderung ist 10.00 Uhr, Treffpunkt vor dem Bürgerhaus. Die Tour umfasst einen Teil der Hiwweltourstrecke in Siefersheim mit der Wanderung um den Hornberg und zur Winzeralm. Natürlich sollen die Teilnehmer auch einiges über die Besonderheiten der Geologie und Fauna dieser Region erfahren. Geplant ist von Nack aus mit Traktoren und Planwagen nach Siefersheim zu fahren, um dort dann zu wandern. In einer Pause kann man sich mit Weck, Worscht und Woi sowie selbstgebackenem Kuchen und Kaffee stärken.

Mit den Traktoren geht es dann wieder zurück nach Nack ggf. mit gemütlichem Ausklang hinter dem Bürgerhaus. (Ralf Butty)

Neues vom Gesangverein 1845 e.V. Nack

Am 04. April versammelten sich die Mitglieder des Gesangvereins 1845 e.V. Nack zur Hauptversammlung. Ein wichtiger Punkt war die Zustimmung zu einer neuen und moderneren Satzung, die den rechtlichen Anforderungen, zum Beispiel an den Datenschutz, deutlich mehr Rechnung trägt. Wir freuen uns jederzeit über neue und sangeslustige Interessenten, aber außer der Bereitschaft, mit uns zu singen, erwarten wir keine Vorkenntnissse! Auch Noten muss man nicht zwingend lesen können…

Nach Annahme der neuen Satzung wählten die Mitglieder einen Vorstand gemäß der neuen Regularien. Der geschäftsführende Vorstand besteht nun aus Dr. Thorsten Wilke (1. Vorsitzender und Kassenwart) und Stefanie Steinmann (2. Vorsitzende) sowie Stefanie Wilke (Schriftführung). Den aus dem Vorstand ausscheidenden Mitgliedern gilt der Dank der Versammelten für ihr großes Engagement und die zum Teil seit Jahren geleistete ehrenamtliche Arbeit. Ganz neu gibt es im Gesangverein seit Januar eine Showtanzgruppe unter der Leitung von Sarah Becker, die mittwochs ab 20. 00 Uhr in der Sängerhalle trainiert und noch weitere Tänzerinnen ab 18 Jahren sucht. Abschließend sei noch erwähnt, dass wir für die Vereinsgaststätte einen Pächter suchen. Interessenten für den Chor, für die Gaststättenpacht sowie für die Showtanzgruppe können sich bei Fam. Wilke (Tel. 06736-909823) melden. (Stefanie Wilke)

Landfrauenverein

Landfrauenverein

Nochmals vielen Dank an die Spende von 1.000,- € durch den Landfrauenverein. Nachdem der Verein bereits vor einigen Jahren die Kosten für die neuen Vorhänge im Bürgerhaus übernommen hatte, wurde nun mit dieser Spende die Erneuerung der Sitzbezüge zur Hälfte getragen. Der letzte Seniorennachmittag im April war ein passender Anlass für die Spendenübergabe. Wie auf dem Bild (aufgenommen von Michaela Butty-Dirigo) zu sehen, lag die Organisation wieder in den Händen der Landfrauen. Bei Kaffee und Kuchen sowie einem Bilderrückblick auf 2015 wurde ein gemütlicher Nachmittag verbracht.

Planung Kerb 2016

Beim letzten Treffen am 14.04. wurden einige Ideen vorgestellt. Danke schon mal an alle, die da waren. Besonderen Anklang fanden hierbei die Durchführung einer Bierprobe am Samstag und einer Kerbe- oder Familienolympiade am Sonntag. Für beide Aktionen wurden erste Schritte besprochen. Aufstellen des Kerbebaumes an neuer Stelle und Gestaltung des Kerbeplatzes waren auch Thema. Ein nächstes Treffen findet am 12.05. um 19:00Uhr im Bürgerhaus (OG) statt. Natürlich sind wieder alle Nacker und Interessierten sehr willkommen. Jede Unterstützung wird helfen, eine tolle Kerb zu gestalten. Ansprechpartner sind Ralf Butty (8063) und Frank Jakoby-Marouelli (909 874). (Frank Jakoby-Marouelli).

Geburtstags- und Glückwünsche

Am Ende unserer Nacker Nachrichten fanden Sie bisher immer die Liste aller anstehenden Geburtstagskinder oder auch von Hochzeitsjubiläen, die keine Sperre bei der Auskunftsübermittlung weitergegeben hatten. Dies muss jetzt leider zukünftig entfallen, da das Bürgerbüro in der Verbandsgemeindeverwaltung diese Angaben nicht mehr weitergibt: sie unterliegen dem Datenschutz.

Paten für Pflanzinseln gesucht

Beim letztjährigen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wurden wir für den gut gepflegten Zustand unserer Grünflächen gelobt, aber diese machen auch sehr viel Arbeit und sind zuviel für eine Person. Die Ortsgemeinde Nack würde sich freuen, wenn noch weitere An- oder Einwohner die Pflege einer Insel übernehmen könnten. Sofern Neupflanzungen erforderlich oder gewünscht sind, werden die Kosten erstattet. Bei einem Spaziergang kann man erkennen, wo eine stetige Pflege stattfindet oder gerade eine Neuanlage vorgenommen wird. Vielen Dank an alle, die sich hier bereits engagieren.

Ferienspiele 2016

Auch in diesem Jahr soll es wieder die Ferienspiele in den Sommerferien geben und für einige Programme wie der Besuch auf dem Bauernhof, eine Traktorfahrt, Basteln oder eine größere Ausflugsfahrt wird schon geplant. Allerdings werden gerne Ideen oder Vorschläge für weitere Unternehmungen angenommen. Wer etwas beitragen möchte, sollte sich entweder mit Bernhard Hähnel oder Anja Brück (960236) in Verbindung setzen. (Anja Brück)

Vier-Höfe-Flohmarkt

Dieser findet am Sa, 21.5., zwischen 10:00 und 16:00 in der Hauptstr. 8, 10, 17 und 19 statt. Hier werden Kinderartikel, Bücher, Haushaltswaren und vieles mehr angeboten.

Herzlichst

Ihr Bernhard Hähnel

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen