Nacker Nachrichten September 2019

01.10.2019

Aktuelle Informationen aus Nack.

Nacker Kerb 2019

Bei herrlichem Sommerwetter wurde am Freitag durch die FFW Nack der Kerbebaum gestellt. Den Kerbeauftakt bot der Sportverein mit seinem Schlachtfest. (Siehe Bericht TuS Nack). Am Samstagnachmittag fand die 2. Weinprobe der Nacker Weine statt, organisiert vom Kerbeteam und präsentiert von Herrn Pfarrer Kraft und Anna Nierstheimer.

DJ Kuba, bekannt durch das Oberhaus in Alzey, heizte am Abend den Besuchern ordentlich ein. Am Sonntagvormittag unterhielt der Musikverein CMV Neu-Bamberg die Besucher zum „Frühschobbe“. Bei schönem Wetter und angenehmer Musik-begleitung konnte man sich es auf dem Kerbeplatz gemütlich machen oder in der Sängerhalle das Kerbe-Essen des Gesangvereins genießen. Die Landfrauen präsentierten am Sonntagnachmittag eine riesige Auswahl an leckeren Kuchen und es gab eine reichhaltige Speisekarte des Teams von Petra Wildmann. Der Getränkestand der FFW Nack sorgte bei den super Kerbetemperaturen für Abkühlung. Die Landjugend war dieses Jahr mit einem Slush-Eis-Stand vertreten. Das Kerbeteam hatte gemeinsam mit zwei Nacker Winzern einen Wein- und Sektstand betrieben und auch der Cocktailstand bot eine große Auswahl an leckeren Mixgetränken. Das Kerbeteam hatte als weiteren Programmpunkt dieses Jahr zum ersten Mal ein Nacker-Kerbe-Quiz organisiert. Auch die Tombola und der Luftballonwettbewerb wurden von den Kerbegästen gut angenommen. Am Sonntagabend übernahm Klaus-Dieter Illy das Musikprogramm bis in die Abendstunden. Am Montag gab es Freifahrten für die Kinder und die Gewinner des Kerbe-Quizes wurden bekannt gegeben. Den Abschluss übernahm DJ Jürgen Steinmann.

Von meiner Seite möchte ich ein großes Lob an alle Beteiligten geben, die an der Organisation der Kerb mitgewirkt haben. Ich habe viele positive Rückmeldungen erhalten und möchte ganz herzlich Danke sagen.
(Text und Foto: F. Jakoby-Marouelli)

Wunderschöne Ornamente

Im Rahmen der Nacker Kerb wurde die neue Broschüre „Nacker Jugendstil“ im Bürgerhaus vorgestellt. Rüdiger Dittewig hat das Phänomen der Ornamenthäuser in Nack und der Verbreitung in Rheinhessen präsentiert. Nicht wenige Anwesende waren überrascht über diese wunderschönen in Sandstein gehauenen Ornamente und ihre Geschichte. Die Broschüre ist kostenlos im Bürgerhaus zu den üblichen Sprechzeiten erhältlich. Herzlichen Dank an Rüdiger Dittewig für seine zeitaufwändige und unermüdliche Forschungsarbeit.

(Text: M. Dirigo-Butty, Foto: J.Bieler)

 

Anmeldung Seniorenfahrt 2019

Ziel in diesem Jahr ist die Region an der südlichen Weinstraße. Wir starten am Donnerstag, 12. September um 8:00 Uhr an der Bushaltestelle/Bürgerhaus. Am Vormittag wollen wir das kleine Schloss Ludwigshöhe bei Edenkoben, die ehemalige Sommerresidenz des König Ludwig I. von Bayern besichtigen. Danach fahren wir weiter nach Annweiler. Nach dem Mittagessen können wir uns auf eine Stadtführung durch Annweiler am Trifels freuen. Die Stadtführung in Annweiler (Dauer ca. 45 Minuten) als auch die Führung in der Villa Ludwigshöhe (Dauer ca. 1 Std) ist nur ein Angebot. Jeder kann sich natürlich auch die Zeit frei gestalten.

Zum gemeinsamen Abschluss fahren wir dann nach Worms. Die Rückkehr nach Nack soll gegen 20:45 Uhr sein. Wir freuen uns auf einen schönen Ausflug bei hoffentlich gutem Wetter!
(Text: F. Jakoby-Marouelli)

Ferienspiele der Gemeinde 2019

Als Erstes stand in diesem Jahr das Bemalen von Kieselsteinen mit lustigen Motiven auf unserem Ferien-programm. Nach Fertigstellung wurden sie noch mit Klarlack überzogen. In der Glowzone in Mainz nahmen wir die Herausforderung der 18 Bahnen des 4-D Minigolfs an. Mit viel Spaß und Ehrgeiz wurde bis zum Schluss gefiebert, wer wohl der jeweilige Gewinner er einzelnen Gruppen war. Beim Mittelalterfest flochten die Kinder mit großem Eifer unter Anleitung von Frau Siehler, einer Ausstellerin des Festes, wunderschöne Freundschaftsarmbänder. Auch der Pizzaabend mit anschließender Nachtwanderung kam bei den Kindern gut an. Sie durften sich ihre Pizzen nach Lust und Laune selbst belegen und nachdem diese dann aufgegessen waren, saß man noch am Lagerfeuer und sang Lieder, welche Ronja Werth auf der Gitarre begleitete. Als es dann langsam dunkel wurde, machten wir uns mit Traktor und Anhänger auf in Richtung Windräder, wo mit Taschenlampen bewaffnet die Gegend erkundet wurde. Von da aus konnten wir auch das Feuerwerk der Offenheimer Kerb bewundern. Anschließend wurden die Kinder nach Hause gefahren, wobei wieder laut gesungen und viel gelacht wurde. Natürlich durften auch die Wasserspiele der Feuerwehr in diesem Jahr nicht fehlen. Bei tollem Wetter hatten die Kinder unter Aufsicht von Markus Stabe riesigen Spaß dabei sich gegenseitig mit Wasser zu bespritzen. Im Namen der Landfrauen bot Katja Neiderwitz einen Filzkurs an. (Siehe Text „Landfrauen“) Auch Weihnachtsstimmung kam in diesem Jahr bei den Ferienspielen schon auf als ausgesägte Figuren wie Glocken, Sterne, Engel, etc. angemalt oder Styroporwürfel als Geschenke verpackt wurden, welche in diesem Jahr den Weihnachtsbaum der Gemeinde schmücken sollen. Die Fahrt zum Holiday-Park war natürlich wieder ein Highlight. Schon auf der Hinfahrt gab es in den Bussen rege Diskussionen, was man unbedingt fahren muss. Ausgerüstet mit Plänen der Anlage war die Vorfreude kaum noch zu bremsen und bei schönem Sommerwetter konnte die Erkundung des Parks in Angriff genommen werden. Vor allem der Nervenkitzel bei den Achterbahnen und dem Free-Fall-Tower fand großen Zuspruch. Doch auch die anderen Attraktionen wie Wildwasserbahn, Riesenschaukel und das Biene Maja Land standen hoch im Kurs. Beim Ausflug in den Wormser Tierpark gab es eine Reihe von Tieren zu beobachten. Ob es der Bauernhof mit Schweinen, Kühen, Hühnern und Kaninchen, die riesige Volliere, die Erdmännchen oder gar das Paviangehege war, es wurde keinesfalls langweilig und die Stunden flogen nur so dahin. Am letzten Ferientag trafen wir uns auf dem Grillplatz hinter dem Bürgerhaus zu einem Spielenachmit-tag mit Dorfrallye. Diesen Tag ließen wir, wie jedes Jahr zum Abschluss der Ferienspiele, mit einem gemütlichen Beisammensein bei Steaks und Würstchen vom Grill sowie von den Eltern mitgebrachten Salaten, Muffins und Nachspeisen ausklingen. Die Ferienspiele 2019 waren wieder ein voller Erfolg. Zu den 10 durchgeführten Spielen kamen im Schnitt 12-13 Kinder. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen bedanken, die zum Gelingen der Ferienspiele beigetragen haben.
(Text: A. Brück)

Landfrauen

Am 26.09.2019, um 19 Uhr veranstalten die Landfrauen im Bürgerhaus ein Koch-Event mit dem Thema „Puffer“. Wir werden verschiedene Köstlichkeiten jenseits von Kartoffelpuffern mit Apfelmus kochen und verkosten. Es wird ein einkaufsabhängiger Unkostenbeitrag erhoben. Eingeladen sind alle Landfrauen, Freunde/Freundinnen, Bekannte und Interessierte/Interessentinnen. Anmeldungen bitte bis spätestens 22.09.2019 bei Katja Brand, Tel.: 960270, katja-brand@gmx.de oder per WhatsApp 0176-551 49 678.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und einen schönen Abend mit Euch!

Die Geburtstagsfeier des 3. Quartals findet am 17.10.2019 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus statt. Auch hierzu laden wir alle Landfrauen und Interessentinnen herzlich ein.
(Text: K. Brand)

Filzen in den Ferienspielen

Auch in diesem Jahr haben sich die Nacker Landfrauen für die Ferienspiele wieder etwas Interessantes einfallen lassen. Katja Neiderwitz und Angela Crayen haben den Kindern mit sehr viel Geduld das Filzen beigebracht. Die Kinder waren mit Eifer und Kreativität dabei, sodass jedes am Ende ein tolles Werkstück wie Monster, Herzen, Türschilder und Schalen mit nach Hause nehmen konnte. Filzen ist ein altes Handwerk - schön, dass es durch diese Weise auch weiter gegeben wird an die nächsten Generationen.

Herzlichen Dank an Katja und Angela für ihr Engagement!
(Text und Foto: M. Dirigo-Butty)

Ausflug der Landfrauen

Der Tagesausflug der Nacker Landfrauen führte uns in diesem Jahr nach Frankfurt am Main. Mit dem Zug angereist, wurde direkt die Kleine Markthalle sowie der Frankfurter Wochenmarkt angesteuert. Eine Stadtführung durfte nicht fehlen, genauso das Bestaunen der Wolkenkratzer von unten, wie auch vom Main Tower aus von oben. Der Abschluss fand traditionell in Alt-Sachsenhausen in einem Äppelwoi-Keller statt.

Vielen Dank an Pia Ochsenschläger, die diesen interessanten und schönen Ausflug für uns geplant hat.

(Text und Foto: M. Dirigo-Butty

Freiwillige Feuerwehr Nack - Einladung zum Kotelett- und Schnitzel-Essen

Liebe Nacker und Freunde der Nacker Feuerwehr.

Am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, möchte Sie die Nacker Feuerwehr mit einem leckeren Mittagessen verwöhnen. Es wird Koteletts und Schnitzel geben, die mit frisch zubereiteten Salzkartoffeln und ebenso frisch zubereitetem Rotkraut serviert werden.

Sie können gerne ab 12 Uhr mittags bei uns im Gerätehaus ihr Mittagessen einnehmen oder wenn Sie möchten auch mit nach Hause nehmen.

Im vergangenen Jahr hatten wir erstmals zu diesem Mittagessen eingeladen und waren überrascht vom großen Zuspruch und daher recht schnell ausverkauft.

Das wird uns dieses Jahr nicht passieren. Versprochen!

Die Feuerwehr Nack freut sich auf ihr Kommen.
(Text: J. Wildner)

TuS Nack - Schlachtfest zur Eröffnung der Nacker Kerb 2019

Traditionsgemäß wurde die Nacker Kerb am 23. August 2019 mit dem Schlachtfest eröffnet. Wie in den letzten Jahren fand das Schlachtfest wieder auf dem Grill-/Kerbeplatz statt, somit konnten die Verkaufsstände und das Fahrgeschäft schon am Freitag eröffnen. Die zahlreich erschienenen Gäste wurden mit Wellfleisch, Käseplatte, verschiedenen Wurstplatten, Mett und weiteren deftigen Speisen bewirtet. Es wurde dieses Jahr mit Livemusik der Band „Rhoihessisch Herzblut“ bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Das Team des TuS 1957 Nack bedankt sich bei seinen Gästen und freut sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
(Text: N. Wernersbach/Foto: F. Jakoby-Marouelli)

Gesangverein Terminankündigung

Am 28.09.2019 spielt in der Sängerhalle die Gruppe Tinker‘s Coin. Die vierköpfige Band spielt raffiniert arrangierte Folkmusik, mit vielstimmigem Gesang, akustischer Gitarre, Querflöte, Akkordeon und Kontrabass. Das Quartett spielt ein weit gefächertes Repertoire von Ballade bis zum tanzbaren Folksong. Bei der ausgewogenen Mischung aus Eigenkompositionen und Klassikern, traditionellen und modernen Stücken ist für jeden etwas dabei. Abgerundet wird das Programm durch unterhaltsame Geschichten rund um die Texte, die Musik und ihre Hintergründe.

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt ist frei, aber Spenden werden gerne entgegengenommen.
(Text: S. Steinmann)

Verschiedenes

Für die defekte Pumpe unseres Dorfbrunnens wurde eine Neue gekauft und eingebaut. Auch die Pumpe auf dem Wasser-Sand-Spielplatz neben dem Bürgerhaus war defekt. Sie konnte in Eigenleistung repariert werden.

Für die Toiletten im Bürgerhaus wurden neue Papierhandtuchspender angeschafft und montiert.

Nutzung des Wasserhauses im abgelaufenen Jahr

Alle Personen, die im abgelaufenen Jahr Wasser aus dem Wasserhaus entnommen haben, werden gebeten, die entnommene Menge oder die zur Berechnung erforderliche Flächenangabe abzugeben.

Nutzung unseres Festplatzes

An dieser Stelle möchte ich einmal alle Nutzer unseres Festplatzes bitten, Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen. Die Zahl der Veranstaltungen in diesem Sommer war sicher nicht unbedeutend. Auch Lautstärke oder das Fußballspielen dort, waren ohne Frage das ein oder andere Mal etwas zu viel des Guten. Von daher vielen Dank an die betroffenen Bürger für ihre Toleranz. Ich denke, dass man zusammen die Problematik im Griff haben kann, um auch in Zukunft auf diesem Platz tolle Stunden verbringen zu können.

Kurze INFO: Wer seit der Kerb eine gelbe Jacke vermisst, kann sich diese im Bürgerhaus abholen.

(Text: F. Jakoby-Marouelli)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen