Bilderausstellung mit Max Lochner

20.06.2016

Der Künstler Max Lochner aus Garmisch-Partenkirchen war am Wochenende 18. und 19. Juni zu Gast in Nack.

An diesem Wochende feierte der Verein " Rhodesian Ridgeback Jambo Hilfe" sein Sommerfest in Nack und Max Lochner ist ein langjähriger Freund und unterstützt den Verein auf vielfältige Weise. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung mit seiner Ausstellung "Ridgeback trifft Kunst" bereichert. Einige seiner prächten Acrylbilder waren im Saal ausgestellt.

Max Lochner vor seinen Bildern

Was einmal in seiner Kindheit als Zeitvertreib begann, ist zu seiner Leidenschaft geworden. In jungen Jahren hat er auch mit Karikaturen und Zeichnungen experimentiert und dabei die Proportionen und die Genauigkeit geschult. Nach und nach entwickelte er den Umgang mit den Farben. Es entstand die "Mut zur Farbe"-Malerei die er bis heute beibehalten hat und immer weiter entwickelt. Die Einfälle mit Phantasie in Bilder umzusetzen machen ihm viel Spaß

Dies konnte man beobachten wenn er vor Publikum malt.

Das Action-Painting hat begonnen:

Der Künstler beim Action-Painting

Zuschauen wie Kunst entsteht: Auf der Freilichtbühne konnte man beobachten wie er mit Pinsel, Schwamm den Händen oder mit dem Spachtel zu Werke ging. Lange war das Motiv nicht zu erkennen. Aber in weniger als einer Stunde war das Porträt fertiggestellt:

Max Lochner erschafft Schwarz/Weiß Porträts von Politikgrößen

Eine beeindruckende Vorstellung. Ebenso toll in Szene gesetzt wie seine SW-Porträts der Politikgrößen dieser Welt.

Seit ca. 20 Jahren sind seine Werke nun in Ausstellungen oder Galerien zu sehen. In Garmisch-Partenkirch hat er sein Atelier und nach seiner Tätigkeit in der Textilbranche als Designer und Produzent von Freizeitkleidung ist die Malerei seine Leidenschaft.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen