9. Mittelalterliches Dorffest in Nack

Die 700-Jahrfeier der Ortsgemeinde Nack war erstmals der Anlass für das „Mittelalterliche Dorffest in Nack“. Aus der kleinen Tagesveranstaltung ist ein kompletter Mittelaltermarkt mit Handwerkern, Händlern und Lagerleben geworden. Nach dem großen Zuspruch hat es die Gemeinde Nack bislang im Rhythmus von zwei Jahren auf dem Festplatz hinter dem Bürgerhaus veranstaltet. Aufgrund der Pandemielage wurde es nur um 1 Jahr verschoben, aber in diesem Jahr darf das Mittelalter wieder für ein Wochenende das Ortsgeschehen bestimmen.

Die historischen Gewänder der Rittergruppen und die Stände der Handwerksleute sorgen für das mittelalterliche Flair mit einer farbenfrohen Atmosphäre. Im Zeltlager nebenan sind die Waffen, Rüstungen und Alltagsgegenstände zu besichtigen. Auf dem Weg dorthin können sich die Besucher im Bogenschießen üben. Vielfältige Waren wie Taschen und andere Artikel aus Leder, Gewänder, Kopfbedeckungen, Holzarbeiten, Trinkhörner, Schmuck aller Art, Spinnereiprodukte, Kräuterwaren, Töpfereiwaren, Waren zur Schriftkunst, Räucher- und Duftwerk werden zudem feilgeboten. Besonders dazu passen die Stände mit den im Eigenbau enstandenen Kettenhemden und den historischen Kopfbedeckungen bzw. Haarnetzen.

Die kleinen Besucher können sich in der Seifenwerkstatt, am historischen Karussell, dem Malen mit Lehmfarben oder beim Angelspiel beschäftigen. Neben den handwerklichen Vorführungen beim Schmied gibt es auch zahlreiche Mitmachaktionen bei denen die Besucher beispielsweise mittelalterliche Tänze lernen können oder an einem Workshop für das Kammweben teilnehmen können. Bei der Lanarius Handspinnerei kann man den Weg von der Rohwolle zum Garn begleiten. Beim Blick in die Zukunft hilft die Wahrsagerin oder man kann sich informieren wie alte Techniken zum Wandbelag aus Lehm und Baumwolle auch in heutiger Zeit genutzt werden können. Die Ortsgemeinde Nack hofft auf viele Besucher denen ein umfangreiches Programm an Abwechslung und Kurzweil geboten wird. Da ist das farbenprächtige Schauspiel mit den Lagergruppen und ihren historischen Darstellungen. Die „Einherjer“ zeigen ihre Fertigkeiten im Schwert- und Stockkampf und sorgen mit dem Gaukler, den Musikern und Trommlern zusammen für Abwechslung und Unterhaltung. Höhepunkt am Samstagabend ist die spektakuläre Feuershow.

Natürlich ist für das leibliche Wohl an allen Tagen mit Speisen vom Grill, Flamm- und Blechkuchen gesorgt. Der Eintritt ist frei da die Veranstaltung von der Ortsgemeinde Nack getragen wird, aber es werden auch gerne Spenden zur Finanzierung angenommen.

  • Umzug durch die Nacker Straßen: Samstag, 09.07. 14:00
  • Markteröffnung: Samstag, 09.07 um 15:00 auf der Bühne, Dauer bis 19:00
  • Programm bis zum Eintritt der Dunkelheit
  • Markteröffnung: Sonntag, 10.07 um 12:00 auf der Bühne, Dauer bis 18:00

Aus dem Programm:

  • Vindamer (Spielleute)
  • Tamburo bant skaldar (Trommlergruppe und Feuershow)
  • Die Einherjer (Schwertfechten und Theaterspiel)
  • Timelino (Gaukler)
  • Chnutz von Hopfen (Geschichtenerzähler nur Sonntag)
  • Schmiedevorführungen (Sa + So)
  • Spinnereivorführungen (Sa + So)
  • Vorführen wie Kettenhemden hergestellt werden (Sa + So)
  • Basteln für Kinder bei der Lagergruppe Magisk Klan (Sa + So)
  • Museum Alzey: Angebot für Kinder zum "Leben im Mittelalter (am Sa)
  • Märchen erzählen (am So)
  • Kammweben für Anfänger (am So)
  • Tanzworkshop (am So)

Eindrücke der Vergangenen feste