Nacker Nachrichten Januar 2021

04.01.2021

Aktuelle Informationen aus Nack.

Freiwillige Feuerwehr

 
 

In der Adventszeit hat der Weihnachtsmann auch an die Kinder der Feuerwehrkameraden gedacht. Zusammen mit seinem Knecht Ruprecht hat er die Kinder aufgesucht und sie mit einem kleinen Geschenk bedacht. In den strahlenden Augen der Kinder konnte der Weihnachtsmann die Freude darüber erkennen.

(Text und Bild: Ralf Butty/ Schriftführer FFW Nack)

 

Jugendfeuerwehr – Einsammeln der Tannenbäume

Wie in jedem Jahr werden wir die Tannenbäume einsammeln; Termin: Samstag, 16.01.2021, ab 10 Uhr. Coronabedingt wird es dieses Mal jedoch nicht unter Mitwirkung der gesamten Jugendfeuerwehr stattfinden können, sondern es wird einen fest zugeteilten Fahrer und zwei Einsammler geben.

Somit ist es uns nicht möglich, wie in den Vorjahren, Spenden für die Jugendfeuerwehrarbeit zu sammeln. Wer uns trotzdem unterstützen möchte, kann dies gerne tun, indem er einen Obolus im Briefumschlag in die Briefkastenklappe am Feuerwehrgerätehaus einwirft. Die Jungendfeuerwehr bedankt sich schon einmal ganz herzlich im Voraus dafür.

(Text: Klaus Wildner/Jugendfeuerwehrwart)


Landfrauen Nack

Die Adventsfenster-Aktion der Landfrauen war ein toller Erfolg. 27 Fenster konnten in der Weihnachtszeit besichtigt werden. Danke an alle, die mitgemacht und ihre Fenster mit super Ideen so wunderschön geschmückt haben. Außerdem gab es eine WhatsApp-Gruppe als Adventskalender. Jeden Tag wurde ein Türchen geöffnet, auch hier haben wir alle 24 Türchen mit fantastischen abwechslungsreichen Beiträgen besetzen können. Danke auch hier an alle, die mit einem Gedicht, einem Lied (selbst gesungen), einem Rezept, einem Bild oder einem Märchen (vorgelesen) dabei waren. Und: Es hat uns sehr gefreut, dass 62 Teilnehmer*innen in der Gruppe waren, die sich jeden Tag auf das nächste Türchen gefreut haben. Wir hoffen, dass ihr nächstes Jahr wieder dabei seid. Neuzugänge sind herzlich Willkommen.

(Text: Michaela Dirigo-Butty)


Sternsingeraktion 2021

Sternsinger

Auf manch liebgewonnene Tradition mussten wir an diesem Weihnachtsfest schweren Herzens verzichten. So können auch die Sternsinger nicht – wie sonst jedes Jahr Anfang Januar – persönlich zu Ihnen kommen.

Dennoch sollen Sie nicht auf den Segen verzichten müssen. Bei allen Haushalten, die sich bereits in den letzten Jahren angemeldet haben, wird der Segensaufkleber in den nächsten Tagen in den Briefkasten eingelegt.

Wenn die Sternsinger bisher nicht bei Ihnen waren, ist eine Anmeldung möglich per Email unter: StrnsngrNckgmxd.

Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist die Ukraine.

Wir freuen uns, wenn Sie die Sternsingeraktion in diesem Jahr statt mit einer Barspende mit einer Überweisung unterstützen.

Pax-Bank, BIC: GENODED1PAX, IBAN: DE 59 3706 0193 4000 4650 09

Bitte geben Sie beim Verwendungszweck „Sternsingeraktion“ und Ihren Wohnort an.

Der Überweisungsbeleg gilt bis 200,- Euro als Spendenquittung, Auf Wunsch stellt Ihnen die Kirchengemeinde auch eine zusätzliche Spendenquittung aus.

Bleiben Sie gesund! Die Nacker Sternsinger

(Text: Susanne Leonhardt)


Neues aus der Ortsgemeinde

Christbaum und Brunnen weihnachtlich geschmückt.

Am 21.11.2020 waren einige Nacker fleißig am Werk. Der Dorfbrunnen wurde geschmückt und ein Christbaum, behängt mit selbstgebastelten Figuren und Geschenken, wurde aufgestellt. Vielen Dank an die Landfrauen und die freiwilligen Helfer die den Brunnenplatz in vorweihnachtliche Stimmung versetzt haben.

Der Nikolaus war da …

Da in 2020 unser Adventsmarkt leider nicht stattfinden konnte musste auch der Nikolaus seinen Besuch verschieben. Am Nikolaustag machte er sich auf den Weg um unsere jüngsten Gemeindemitglieder mit einem kleinen Geschenk zu überraschen. Im Namen der Gemeinde nochmals vielen Dank für den Besuch lieber Nikolaus.

Nutzung des Wasserhauses im abgelaufenen Jahr

Da bis auf Weiteres die Sprechstunden im Bürgerhaus nicht stattfinden können, haben Privatpersonen die Möglichkeit sich bezüglich der Zahlung bei Petra Rittereiser oder mir zu melden.

Veranstaltungen in 2021 der Ortsgemeinde

Hauptthema in der Kulturausschuss-Sitzung am 19.11.2020 war die Planung und Durchführung von Veranstaltungen im Jahr 2021. Als Ergebnis dieser Sitzung wurde beschlossen, dass prinzipiell alle wiederkehrenden Veranstaltungen geplant und nach Möglichkeit durchgeführt werden sollten. Hier haben alle Beteiligten ihre Unterstützung zugesichert.

Nur die Durchführung des Mittelaltermarktes, welcher in diesem Jahr wieder hätte stattfinden sollen, wurde auf 2022 verschoben. Dies ist sicher sehr schade, aber aufgrund des unvorhersehbaren Einflusses der Corona-Situation und des enormen Planungsaufwandes waren sich auch hier alle einig, diese Veranstaltung zu verschieben.

Durchgeführte Arbeiten in der Gemeinde

  • Sowohl im Eingangsbereich des Friedhofes als auch in der Zuwegung des Lifts am Bürgerhaus, wurde jeweils das bestehende Pflaster herausgenommen und neu verlegt.

  • In den Toiletten des Bürgerhauses wurde begonnen, die Toilettentüren der Behinderten-WC umzubauen. Zweck des Umbaus ist die Bergung einer Person im Notfall zu gewährleisten. Hierzu müssen sich die Türen nach Aussen öffnen.

 

Danke an die Helfer: Frank Klein, Norbert Lahm, Gernot Wernersbach, Maximilian Wernersbach und Rudi Wernersbach

Ihr und Euer Frank Jakoby-Marouelli

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen