Nacker Nachrichten Mai 2013

01.05.2013

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

Ehepaar Großöhme als Gemeindearbeiter verabschiedet

Verabschiedung des Ehepaares Großöhme

Nach 19 Jahren im Dienst der Gemeinde Nack haben nun Helmut und Lilli Großöhme diese Tätigkeit beendet. In dieser langen Zeit haben sie die vielfältigen Aufgaben stets einwandfrei und mit vollster Anerkennung geleistet. Bei der letzten Gemeinderatssitzung, wenige Tage vor dem letzten Arbeitstag, wurde die Gelegenheit wahrgenommen, sich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken und sie mit einem Geschenk zu verabschieden. Für die vielen Aufgaben im Bereich Friedhof, Bürgerhaus, Grünanlagen, Straßenreinigung, Winterdienst, Spielplätze, Grillplatz ist nun seit April Silvia Illy verantwortlich.

Windräder auch in Nack

Der Nacker Gemeinderat wird sich in seiner nächsten Sitzung (am 6. Mai) damit befassen. Der Verbandsgemeinderat hat bereits einer entsprechenden Änderung im Flächennutzungsplan der VG Alzey-Land zugestimmt. Zunächst war ja der Bereich zwischen Bechenheim, Erbes-Büdesheim, Nack und Offenheim nur als „Eignungsfläche“ vorgesehen. Nun müssen die einzelnen Ortsgemeinden die Genehmigung für die neun geplanten Anlagen (zwei davon in Nacker Gemarkung) erteilen.

Arbeitseinsatz vom Bürgerverein

Arbeitseinsatz des Bürgervereins

Mit dem Einzug des Frühlings haben einige Mitglieder des Bürgervereins die Neugestaltung der Freifläche an der Ecke Hauptstraße/Kirchheimer Straße vorangebracht. Der dortige Bereich ist jetzt soweit bepflanzt worden und mit Kieselsteinen abgedeckt worden. Auf dem Bild sieht man Gabi Sipp, Michael Boldt und Klaus Wildner beim Verteilen der Steine, während Norbert Lahm auf der Seite beschäftigt ist. Dort soll noch ein Rankgitter aufgestellt werden. Für die Mitte ist ein großer Naturstein (Sandstein) vorgesehen. Danach könnte man den restlichen Splitt verteilen und die Arbeiten beenden.

Tag der offenen Tür bei der FFW Nack am Muttertag (12.05.2013)

Traditionell am Muttertag, 12.05., lädt die Feuerwehr zu ihrem „Tag der Offenen Tür“ ein. Für das leibliche Wohl ist mit Mittagessen und einem großen Kuchenbuffet wie immer bestens gesorgt. Die Feuerwehr freut sich auf einen schönen Familientag.

Landfrauenverein - 60jähriges Jubiläum

Zu diesem Anlass veranstalten wir ein großes Open Air-Konzert mit den Dautenheimer Bembelsängern. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 25. Mai 2013, auf dem idyllischen Gelände hinter dem Bürgerhaus statt. Karten für diesen Event können bei der Raiffeisenkasse Erbes-Büdesheim oder beim TUS Nack für 15,00 € erworben werden. Wir würden uns freuen, wenn recht viele Nacker sowie Freunde und Bekannte zu diesem Ereignis kommen würden.

Maifeuer beim TuS Nack

Am 30.04.2013 findet ab 18:00 Uhr das traditionelle Maifeuer auf dem Vereinsgelände in Nack statt. Hierzu lädt der Verein alle recht herzlich ein. Nach Einbruch der Dunkelheit, ca. 20:30 Uhr, wird das Maifeuer entzündet.

Wir halten warme Speisen und Getränke für die Besucher bereit. Unser DJ Mazen sorgt für musikalische Unterhaltung. Wir freuen uns auf ein paar gemütliche Stunden mit Ihnen.

TuS Nack – 1. Mannschaft

7 Spieltage vor Abschluss der Saison 2012/2013 steht unsere 1. Mannschaft auf dem 15. Platz und damit auf einem Abstiegsplatz. Unser aller Ziel ist der Klassenerhalt in der Kreisliga.

Die vielen Neuzugänge haben sich sehr gut in die Mannschaft eingefügt. Spielerisch sieht es in der Rückrunde wesentlich besser aus als in der Hinrunde. Was der Mannschaft fehlt, ist das nötige Glück beim Torabschluss. Um den Klassenerhalt zu schaffen, müssen die erforderlichen Punkte in den letzten Heimspielen gegen Hilal Spor Alzey (28.04.13), Dittelsheim-Heßloch (30.04.13), Wendelsheim (08.05.13), Eckelsheim (12.05.13), Framersheim (18.05.13) und Wiesbachtal (26.05.13) eingefahren werden. Die Mannschaft und der Vorstand hoffen auf die Unterstützung der Nacker Zuschauer.

Lesebar beim TuS Nack

In der Lesebar sind neue Bücher eingetroffen. Wir laden Sie zum Stöbern ein. Die Bücher stehen jedem kostenfrei zur Verfügung.

Sammelbestellung für Heizöl

Wir starten bald eine Sammelbestellung für Heizöl, deshalb melden sich doch bitte alle Nacker Bürger, die Interesse daran haben und jetzt im Sommer gerne ihren Heizölvorrat auffüllen möchten, bei Tanja Demmerling 06736 603. Bei einer großen Abnahmemenge kann man doch einiges an Geld sparen und das ist bei den heutigen Heizölpreisen nur von Vorteil.

Kulturdenkmäler in Nack

Spätklassizistisches Wohnhaus mit neugotischen Anklängen in Nack

In der Reihe „Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland“ ist seit wenigen Tagen der Band über die Verbandsgemeinde Alzey-Land neu erschienen. Darin sind die mehr als 500 Denkmäler aus den 24 Ortsgemeinden übersichtlich dargestellt und mit vielen Aufnahmen, auch historischen Karten illustriert. Neben einer allgemeinen Einleitung zur Geschichte, Geologie, Wirtschaft, Ortsentwicklung, religiöser Entwicklung usw. wird dann jede Gemeinde auch im Überblick vorgestellt. Wer sich dafür interessiert, findet darin natürlich auch die Denkmäler in Nack. Als Beispiel dafür ist „.. das spätklassizistische Wohnhaus mit neugotischen Anklängen..“ auf der Seite 296 zu sehen. Der Beschreibung zum Gebäude entnimmt man weiterhin: „Das zeittypische Bauernhaus gehobenen Anspruchs zeugt von einem auf ertragreicher Landwirtschaft beruhenden relativen Wohlstand“.

Die Gemeinde übermittelt die besten Wünsche

am 03.05. Frau Rita Marouelli zum 70. Geburtstag

am 27.05. Frau Helga Hanika zum 72. Geburtstag

am 27.05. Herrn Wilhelm Pfannkuchen zum 74. Geburtstag

am 27.05. Herrn Andreas Riedel  zum 92. Geburtstag

Herzliche Glückwünsche zum 50. Hochzeitstag gehen am 10. 05. 2013 an das Ehepaar Georg und Elenore Schechowiz.

TuS Nack - Nostalgie (Teil l)

ein Beitrag von Manfred Butter

Auszeichung des TuS Nack für Verdienst um die Integration ausländischer Mitbürger

Der 1957 gegründete Turn- und Sportverein kann auf ein ereignisreiches „Auf und Ab“ in seiner Historie blicken. Die Höhepunkte wollen wir in loser Folge in den Nacker Nachrichten noch einmal in Erinnerung rufen und schauen in dieser ersten Folge ins Jahr 1993, also genau 20 Jahre zurück.

An der Spitze des TuS steht Ottmar Hühner, 2. Vorsitzender ist Heinz-Jürgen Streubel‚ Kassenwart ist Ursula Streubel‚ Manfred Butter ist Schriftführer. Als Beisitzer fungieren Rudolf Niederauer, Gernot Wernersbach, Margit Marouelli, Wolfgang Schäfer, Joachim Machemer, Paul Marouelli und Norbert Lahm.

Der TuS Nack überschreitet 1993 erstmals die 200-Marke in der Mitgliederzahl, davon werden 13 Personen als Ehrenmitglieder geführt.

Die 1. Mannschaft war - ähnlich wie beim Aufstieg bis in die Bezirksliga - im „Durchmarsch“ wieder in der B-Klasse (heute Kreisliga) mit viel Aderlass angekommen und hatte auch da einen Platz in den unteren Tabellenregionen eingenommen. Die magere Bilanz von 6:20 Punkten nach der Vorrunde zwang den Vorstand Trainer Hans-Joachim Boths drittes Engagement beim TuS vorzeitig zu beenden und mit Ali Kara erstmals einen Übungsleiter mit ausländischen Wurzeln anzustellen. Mit ihm schafften die Aktiven 12:14 Punkte und letztlich den Klassenverbleib.

Aus dem Nachwuchsbereich ist 1993 der Kreismeistertitel der B-Jugend im Hallenfußball hervorzuheben.

Am 25. Juni 1993 fand ein außergewöhnlicher Höhepunkt in der TuS-Historie statt, der in fast allen Chroniken keinen Platz findet: als einer von 23 (!) Vereinen landesweit wird der TuS Nack für seine Verdienste um die Integration ausländischer Mitbürger bei einem Festakt in Koblenz von Innenminister Walter Zuber und dem Vorsitzenden des LSB Rheinland-Pfalz, Rolf Weiler, ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 1.500 DM bedacht. Vorsitzender Ottmar Hühner, Schriftführer Manfred Butter und Trainer Ali Kara nehmen die Ehrung entgegen

Unvergessen bei den 50 Teilnehmern ist sicherlich bis heute der Vereinsausflug vom 20. bis 23. Mai 1993 nach Paris.

Der aber alles überstrahlende Höhepunkt im Jahr 1993 war für den TuS Nack zweifelsfrei die Inbetriebnahme des neuen Rasenplatzes! Vom 5. Juni bis 19. August dauerten die Festlichkeiten (Fortsetzung in der nächsten Ausgabe der Nacker Nachrichten).

Herzlichst Ihr
Bernhard Hähnel

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen